News | Studien von - media@maxhavelaar.ch

Schweizer Konsument*innen setzen auf innere Werte

Verschiedene Marktforschungs-Studien belegen: Die Schweizer Bevölkerung kennt Fairtrade Max Havelaar sehr gut, vertraut dem Label – und kauft regelmässig Fairtrade-Produkte.

Eine Fairtrade-Banane unterscheidet sich äusserlich nicht von einer anderen Banane. Es sind die unsichtbaren inneren Werte, welche den Unterschied ausmachen; die strengeren Arbeitsschutzvorschriften, die nachhaltigere Produktion, die Fairtrade-Prämie für gemeinschaftliche Projekte oder auch der Fairtrade-Minimumpreis als Auffangnetz. 

Dass diese inneren Werte den Schweizer Kundinnen und Kunden wichtig sind, zeigt eine aktuelle Studie: Die Befragten geben an, dass das Thema Nachhaltigkeit einen noch höheren Stellenwert einnimmt, als vor der Pandemie und dass es wichtiger denn je ist, Fairtrade beim Aufbau einer besseren Wirtschaft für alle zu stützen. 

Ausserdem fühlen sich 7 von 10 Konsumenten durch den Kauf von Fairtrade-Produkten als Teil einer Gemeinschaft, die sich für Fairness und Gerechtigkeit einsetzt und dadurch mit den Bauernfamilien, welche unsere Lebensmittel anbauen, zusammensteht.

Neun von zehn kennen und vertrauen Fairtrade Max Havelaar
Das Fairtrade Max Havelaar-Label erreicht in der Schweiz eine Bekanntheit von 93% und ist auch weltweit eines der bekanntesten Nachhaltigkeitslabel. Ausserdem attestieren sie dem Label mit 87% Vertrauen eine hohe Glaubwürdigkeit und setzen beim Kaufentscheid auf dieses Siegel. Die Kunden verlangen mehr Transparenz in Bezug auf Herkunft, Sicherheit und Nachhaltigkeit beim Kauf von Produkten.

Die beste Werbung für Fairtrade-Produkte ist die Weiterempfehlung
7 von 10 Konsumenten geben an, Fairtrade-Produkte im persönlichen Umfeld weiterzuempfehlen und 81% würden einen Markenartikel, welcher neu das Label Fairtrade Max Havelaar trägt, als positiver einschätzen als ohne Label. Können Konsumenten wählen, greifen sie laut Studie im Regal zum Fairtrade-Produkt und sind auch bereit, für den fairen Handel mehr zu bezahlen. 

Die Werte des Fairtrade-Labels sind auf Rekordhöhe
Die GlobeScan-Studie wird seit 2008 alle zwei Jahre vom gleichnamigen Marktforschungsinstitut durchgeführt. Die Befragung in der Schweiz erfolgte im ersten Halbjahr 2021. Im Vergleich zur letzten GlobeScan-Studie von 2019 ist die Bekanntheit von 89% auf 93% gestiegen und auch das Vertrauen konnte von 82% auf 87% gesteigert werden. Damit festigt Fairtrade Max Havelaar ihre Spitzenposition unter den Nachhaltigkeitslabel in der Schweiz.